Book Now
- Anreise -
- Abreise -
Anfrage
- Anreise -
- Abreise -

Im kleinen Bahnhof von Toblach... am 13. Dezember 1946 verlassen drei Personen den Wagon...


Es ist Eugenio Bruno Comini mit Frau Enrica und Mutter Josephine. Vom Gardasee kommend um die Führung des Hotel Europa zu übernehmen.

Die Gründer Opa Eugenio und Oma Enrica

Das Schicksal liegt in Ihren Händen. Es ist nur der Anfang eines Märchens. Eugenio ist sich bewusst, dass auch schwere Zeiten auf Ihn zukommen werden doch sein Lebenswunsch ist und bleibt ein Hotelier zu sein. Den Enthusiasmus für den Tourismus bekam er von seiner Mutter Josephine in die Wiege gelegt, welche im österreich-ungarischen Königreich mehrere Hotels besaß. Eugenio … Elegant, einfallsreich, beliebt und ein unermüdlicher Organisator mit starkem Charakter und vielen neuen Ideen. Der erste Tennisplatz im Pustertal wurde im Hotel Union gegründet. Seine Frau Enrica unterstützte ihn stets in all seinen Taten.

Bruno und seine Frau Daniela langsam übernehmen die Geschäfte

Bruno ein fleißiger Arbeiter mit offenem Charakter tritt in die Spuren des Vaters Eugenio und übernimmt das Hotel. Er entwickelt sich zu einem ausgezeichneten Hotelier. Für das Wohl der Gäste bemüht er sich rund um die Uhr. Seine Fähigkeiten zeigt er vor allem als Maître, als Weinkenner im Speisesaal als Animateur und Diskjockey in der Taverne.

Eine große Gabe hatte er auch im sprachlichen Bereich.

Schnell erlernt er die französische, holländische, belgische und deutsche Sprache. Dank seiner unzähligen Qualitäten und seinem liebevollem Charakter gelang es Bruno eine fesche, energische junge Dame aus Padua zu erobern. Daniela.

Eine Diätassistentin die für die große Liebe ihren Beruf aufgibt und zusammen mit Bruno das Hotel führt. Anfangs hat Daniela einige Schwierigkeiten sich mit Ihrer Schwiegermutter Enrica zu verstehen. Beide sind von starker Natur.

Erst im Jahr 1991 als Enrica starb, trat Daniela ins Rampenlicht. Von da an ist sie unersetzbar…Gestern wie auch heute noch.

 
 

Alberto, Enrico und Eugenia

1981 kam der erste Sohn Alberto zur Welt, gefolgt von Enrico 1984 und Eugenia 1988. Dank der großen Mühe von Mama Daniela gelingt es ihr den Kindern viel Aufmerksamkeit zu schenken.

Alle drei, aber vor allem der zweite Sohn namens Enrico, interessierte sich immer sehr für das Hotel und den Tourismus.

Nach abgeschlossenem Doktorats Studium und diversen Arbeitserfahrungen im In und Ausland kommt er zurück um zusammen mit seinen Geschwistern den Generationswechsel in Angriff zu nehmen.

Die Vorbilder bleiben jedoch immer Mama Daniela und Papa Bruno.

– 52 Zimmer –

 

52 Zimmer für jeden Geschmack. In unserem Hotel bieten wir Ihnen Zimmer mit unterschiedlicher Ausstattung, um alle Wünsche unserer Gäste zu erfüllen. Die meisten Zimmer verfügen über einen Balkon mit Panoramablick. Schon ab 53 €
... mehr

– Winter –

 

Toblach hat das Glück, genau zwischen zwei renommierten Skigebieten zu liegen: Sie erreichen schon nach kurzer Zeit Cortina d’Ampezzo (Monte Cristallo, Faloria, Tofane und vieles mehr) oder den Kronplatz - das Skigebiet Nr. 1 in Südtirol. ... mehr

– Sommer –

 

Ein wichtiges kulturelles Event im Juni sind die Herz-Jesu-Feuer, die jedes Jahr am dritten Sonntag nach Pfingsten in ganz Südtirol entfacht werden. Das Herz-Jesu-Feuer steht für den tief verankerten christlichen Glauben der lokalen Bevölkerung. ... mehr